Conquest - Hundred Kingdoms: Steel Legion

NEU
Conquest - Hundred Kingdoms: Steel Legion
31.49 €
34.99 € *
- 10 %

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Anzahl:
sofort lieferbar
Lieferzeit: 1-3 Werktage

“Vergiss ihr Training. Vergiss ihre Rüstungen, ihre Waffen und die Tatsache, dass deine Besten von ihren Schlimmsten trainiert wurden. Erinnere dich nur an eines, lieber Cousin; Wenn sich die Stahllegion bewegt, fallen Könige.“

Herzog Anghelus, jetzt König Anghelus I. von Munlin

Bis zum Tode von Otto IV. Befanden sich sechs Imperiale Legionen auf dem Feld: die Vergoldete Legion, die Legion des Stahls, die Diamant Legion, die Legion der Asche, die Legion des Rauches und die Silber Legion. Im Chaos, das folgte, wurden alle bis auf zwei auf Befehl der Imperialen Konklave aufgelöst. Die einzigen Überreste dieser einst mächtigen Institutionen sind heute die Kriegsakademien in Argem.

Das Überleben der Vergoldeten Legion wurde durch ihre entscheidende Rolle bei der Wahrung der Souveränität und Unabhängigkeit der Imperialen Münzstätte sichergestellt. Die Stahllegion hingegen überlebte mit einem einfachen Mittel, sie weigerten sich aufzulösen. Sie schlugen ein Lager auf den Klaean-Feldern von Argem auf und stellten ein Ultimatum: Das Sie nur dem Kaiser antworteten. Bis ein Kaiser wieder auf dem Hohlthron saß, würden sie dem Imperium dienen. Trotz der Drohungen und Verurteilungen durch Mitglieder der Konklave war niemand so dumm, ihre Position in Frage zu stellen. Bevor die Dinge eskalieren konnten, stimmte die Konklave der Einrichtung des Amtes des kaiserlichen Kammerherrn zu, und die Stahllegion hat seitdem die Heiligkeit von Argem, der kaiserlichen Hauptstadt und des Amtes des kaiserlichen Kammerherrn garantiert.

Die Stahllegion ist eine der ältesten Streitkräfte im Tellischen Reich. Der Name leitet sich von den legendären Legionen der alten Herrschaft ab und geht auf die ersten Berufsarmeen zurück, die der Kaiser eingesetzt hat. Nur die Orden können eine sagenumwobene oder ruhmreichere Vergangenheit vorweisen. Als die Stahllegion die Rolle der Hüter des Imperiums und der Garanten des Kammerherrn übernahm, gaben sie ihre traditionellen Waffen auf und rüsteten sich mit großen Schwertern, traditionell der Zeremonienwaffe der Diamanten Legion, die nunmehr heute nicht mehr bestehende Leibwächter des Kaisers wahren. Mit dieser Tat wurde die Stahllegion das letzte überlebende Bindeglied zwischen der ruhmreichen Militärgeschichte der Armatellum-Dynastie und den heutigen Hundert Königreichen.

In Abwesenheit eines Kaisers ist die Stahllegion die wohlhabendste und mächtigste Söldnerkompanie des Imperiums. Sie verkaufen ihre Dienste in großem Umfang, aber nur an Familien, die außerhalb des Imperiums Krieg führen oder die einen von der Imperialen Konklave anerkannten Casus Belli haben. Ihr Reichtum wird durch einen ständigen Vertrag mit dem Amt des kaiserlichen Kammerherrn ergänzt, um Argem vor allen Angreifern zu schützen. Die Adeligen sehen in diesem Vertrag nur einen Kunstgriff, einen Mechanismus für das Amt des Kammerherrn, um einen der stärksten und entschiedensten Verbündeten des imperialen Mandats hinter einem Furnier der Neutralität zu unterstützen. Bis heute war kein Edles Haus bereit, die Stahllegion aus diesen oder anderen Gründen direkt herauszufordern.

Para Bellum
PBW8221D